Am Samstagabend (8. Januar 2022) wurden zwei junge Männer von einer Tätergruppe am Bahnhof in Oppenheim attackiert. Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurden von den Tätern angegriffen und massiv beleidigt.


Brutales Vorgehen der Täter

Gegen 20:10 Uhr wurde über Notruf eine Schlägerei am Bahnhof in Oppenheim gemeldet. Der Sachverhalt stellt sich nach ersten Ermittlungen folgendermaßen dar: Vier bis fünf unbekannte männliche Täter haben einen bislang unbekannten jungen Mann im „Schwitzkasten“ aus einem Zug gezogen und auf ihn eingeschlagen.

Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Oppenheim befand sich zu diesem Zeitpunkt auch am Bahnhof und wurde dort von den Tätern erst angesprochen und dann ebenfalls geschlagen und getreten.

Die Täter flüchteten zunächst vor der Polizei

Durch die Martinshörner der alarmierten Funkstreifen wurden die Täter aufgeschreckt und flüchteten. Mehrere Tatverdächtige konnten allergings in der Nähe angetroffen werden. Die Feststellung der Personalien ergab, dass es sich dabei um männliche Personen im Alter zwischen 15 und 31 Jahren mit Wohnsitz in Dienheim, Dexheim, Nierstein und Budenheim handelt. Auch die eingesetzten Polizeibeamten wurden von den Männern angegriffen und zudem noch auf das Schärfste beleidigt.

Die Polizei Oppenheim ermittelt in dem Fall und sucht sowohl das erste, bislang noch unbekannte Opfer als auch andere Zeugen. Wer etwas zur Tat oder den Tätern mitteilen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06133-9330 bei der Oppenheimer Polizei zu melden.