Am Dienstagnachmittag (1. Juni 2021) gegen 16:15 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Marienborner Straße in Mainz-Bretzenheim. Dort kam es im ersten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses zu einer starken Rauchentwicklung. BYC-News war vor Ort.

Das Gebäude wurde evakuiert

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort gegenüber BYC-News mitteilte, wurde das Gebäude zunächst vollständig evakuiert. Da der Bewohner der betroffenen Wohnung die Tür nicht öffnete, wurde diese von der Feuerwehr geöffnet. Anschließend wurde ein sogenannter Rauchvorhang gesetzt, um die weitere Ausbreitung des Rauchs einzudämmen.

Der Bewohner war nicht zuhause

In der Wohnung konnten die Einsatzkräfte angebranntes Plastik auf dem Herd feststellen und dieses von der Kochstelle entfernen. Der Bewohner befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Die Katze des Bewohners hatte sich auf dem Balkon in Sicherheit gebracht.

Gegen 17:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Vor Ort waren insgesamt 11 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mainz, die Polizei Mainz, der Rettungsdienst sowie die Mainzer Netze.