Am Dienstagnachmittag (22. September 2021) gegen 16:40 Uhr kam es zu einem Brand am Yachthafen in Worms. Nun ermittelt die Wasserschutzpolizei in Ludwigshafen wegen dem Vorfall.

Das Sportboot fing sofort Feuer

Zwei junge Männer fuhren mit ihrem Sportboot aus dem Yachthafen Worms, als es plötzlich zu einem lauten Knall im Motorraum kam. Das Sportboot fing umgehend Feuer. Die beiden Männer begaben sich zum Bug ihres Bootes und wurden glücklicherweise von einem anderen Sportboot unverletzt gerettet.

Die Feuerwehren Worms und Lampertheim zogen das brennende Boot in den Floßhafen Worms. Dort konnte es von den Einsatzkräften vollständig gelöscht und vor dem Sinken bewahrt werden. Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht. Dennoch ermittelt die Wasserschutzpolizei Ludwigshafen nun gegen einen der Männer wegen fahrlässigem Herbeiführen einer Brandgefahr.