Die SPD Hartenberg-Münchfeld hat auf ihrer Generalversammlung am Mittwoch (23. März 2022) den Vorsitzenden Robert Herr im Amt bestätigt. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen und sehe das deutliche Votum auch als Bestätigung unserer erfolgreichen gemeinsamen Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Ich freue mich sehr, auch in den kommenden zwei Jahren als Vorsitzender für unseren Ortsverein arbeiten zu dürfen.“, sagte der 32-Jährige.


Die neuen stellvertretenden Vorsitzenden

Zu den neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurden die Grundschullehrerin Emanuela Santin und Daniel Reißmann gewählt, der Politikwissenschaft und öffentliches Recht studiert. Auch die Kassiererin Kathleen Herr und die Schriftführerin Livia Köppl wurden im Amt bestätigt. Außerdem wurden als Beisitzende in den Vorstand gewählt: Gerald Fischer, Roswitha Maillet, Paul Hansen, Marco Galle, Oliver Schopp-Steinborn, Brunhilde Resch, Karin Balder und Sascha Bell.

Robert Herr

In den kommenden zwei Jahren will der Ortsverein die Sozialdemokratie in Hartenberg-Münchfeld für die Kommunalwahl 2024 aufstellen und sich auch weiterhin Themen wie der Neugestaltung des Hartenbergparkes widmen, welche in den vergangenen zwei Jahren ein Herzensanliegen der SPD in Hartenberg-Münchfeld war.

 

Ehrung für Roswitha Maillet

Bei der Sitzung ehrte Marianne Grosse, die auch durch die Versammlung leitete, außerdem die ehemalige Ortsbeirätin Roswitha Maillet für ihr 25-jähriges, Monika Reiser und Richard Köppen für ihr 40-jähriges und Martin Wenke für sein 50-jähriges Parteijubiläum. Neumitglied Anna Refke bekam feierlich ihr Parteibuch überreicht.

Die SPD Hartenberg-Münchfeld bedankt sich ausdrücklich bei der Stadt Mainz und den örtlichen Vereinen, welche die Nutzung der Sporthalle für die Generalversammlung ermöglicht haben.