Der Hund hat ein Häufchen hinterlassen und Frauchen oder Herrchen hat keinen Beutel zur Beseitigung dabei? Auf dem Weg entlang des Aubachs hinter dem Finther Bürgerhaus ist das jetzt kein Problem mehr. Der Finther SPD-Ortsverein hat dort zwei Hundekotbeutel-Spender installiert. Man kann kostenlos einen Beutel entnehmen, um die tierische Hinterlassenschaft zu entsorgen.

Der Weg entlang des Aubachs wurde für diese Hilfestellung ausgewählt, weil er bisher besonders oft als Hundetoilette missbraucht wurde – zum Ärger von Anwohnern und Spaziergängerinnen. Die Finther GenossInnen hoffen, dem Ärgernis nun abhelfen zu können.

Ortsvorsteher Manfred Mahle weist im Übrigen darauf hin, dass in der Ortsverwaltung ebenfalls Hundekotbeutel kostenlos zu haben sind. Wer die Beutel benutzt, sollte sie dann samt Inhalt auch wirklich entsorgen. Das betont Yasmine Koch, Finther SPD-Vorsitzende und Hundehalterin. Denn: Es komme nicht selten vor, dass gefüllte Beutel in der Landschaft liegengelassen werden.