Freizeit & Urlaub | Wenn die Hochzeit bevorsteht, sind viele Paare auf der Suche nach originellen Hochzeitsideen um den Tag zu etwas Besonderem zu machen. Denn der Hochzeitstag soll meist nicht nur für das Brautpaar unvergesslich sein, sondern auch zu einem ganz besonderen Erlebnis für die eingeladenen Gäste werden. Mit vielseitig einsetzbaren und hübsch gestalteten Hochzeitsbuttons lässt sich da schon eine ganze Menge machen.


Buttons als Namensschilder

Auf einer Hochzeit kommen viele Menschen aus unterschiedlichen Freundes- und Bekanntenkreisen zusammen. Dabei ist es ganz normal, dass sich viele der Hochzeitsgäste überhaupt nicht kennen. Namensschilder können dabei helfen, die Hemmschwelle für ein Gespräch zu senden und erleichtern das Ansprechen fremder Personen. So wird die Hochzeit auch für die Gäste zu einem tollen Erlebnis.

Buttons als Tisch- und Platzkärtchen

Die Buttons als Namensschilder zu Beginn zu verteilen, kann man machen. Doch eine elegantere Lösung ist es, die Buttons zuvor anstelle von Tisch- und Platzkärtchen zu verwenden. Doch die Buttons etwas lieblos auf den richtigen Platz zu legen, passt nicht ganz zum Geist der Hochzeit. So könnte man beispielsweise den Button an ein separates Kärtchen pinnen, das auf dem Tisch am Sitzplatz steht oder auch an ein Säckchen mit Hochzeitsmandeln. So findet jeder seinen richtigen Platz und kann den Button dann als Namensschild tragen.

Buttons zur Hochzeitseinladung

Man kann die Buttons auch bereits mit der Hochzeitseinladung zusammen verschicken beziehungsweise überreichen. Als Ergänzung eignen sich dazu beispielsweise Kühlschrankmagnete, auf dem das Datum aufgedruckt ist. So haben die Gäste das Datum tagtäglich vor Augen und vergessen auch sicher nicht, sich diesen wichtigen Tag frei zu halten. Auch möglich ist es, die Buttons bereits vor der Einladung als „Save-the-Date-Buttons“ zu versenden oder überreichen.

Buttons als Danksagung nach der Hochzeit

Die Hochzeit ist vorüber und das Brautpaar überglücklich über den gelungenen Tag. Dazu haben die Gäste natürlich auch einen wesentlichen Teil beigetragen, sodass sich das Brautpaar meist im Nachgang nochmal bedanken möchte. Auch hierfür eignen sich Buttons. Möglich sind zum Beispiel Dankesbuttons mit dem schönsten Foto des Brautpaares als Erinnerungsstück an die Hochzeit und alle, die den Tag gemeinsam gefeiert haben. Als Magnete sind die Buttons sogar noch nützlich und können Notizen und Einkaufslisten am Kühlschrank oder auch dem Memoboard befestigen.

Wer nun unbedingt die eigenen personalisierten Buttons bestellen möchte, findet im Internet schnell einige Anbieter. Bei der Wahl der richtigen Druckerei für Buttons sollte man allerdings nicht nur auf den Preis achten, sondern besonders auf die Qualität. Schließlich geht es bei einer Hochzeit um den schönsten Tag im Leben, der gewiss nicht durch schief oder schlecht gedruckte Buttons getrübt werden soll.