Am Samstagnachmittag (28. Mai 2022) kam es zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst auf der Landstraße L420 in Höhe des Edeka zwischen Ingelheim und Gau-Algesheim. Dort hatte sich gegen 16:15 Uhr ein Unfall zwischen einem Auto und einem Bus ereignet. BYC-News war vor Ort.


Insgesamt waren elf Personen beteiligt

Wie Peter Jouaux, Einsatzleiter der Feuerwehr Gau-Algesheim vor Ort gegenüber dieser Online-Zeitung mitteilte, sei es beim Abbiegevorgang zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen.

Der Linienbus befuhr die Rheinstraße in Richtung Gau-Algesheim Ortsmitte, die Autofahrerin fuhr die entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe der Einmündung zum Edeka missachtete die 47 Jahre alte Autofahrerin nach derzeitigen Erkenntnissen die Vorfahrt des entgegenkommenden Linienbusses und bog nach links in Richtung des Supermarktes ab. Der Busfahrer leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß allerdings nicht verhindern.

Insgesamt waren an dem Unfall elf Personen, darunter auch Fahrgäste des Linienbusses beteiligt. Durch die Vollbremsung und den Aufprall wurden sieben Gäste leicht verletzt.

Vollsperrung der Landstraße L420

An den Unfallfahrzeugen entstand glücklicherweise kein größerer Sachschaden, sodass beide ihre Fahrt nach Abschluss der Maßnahmen fortsetzen konnten.

Die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften an der Einsatzstelle war, sperrte die Unfallstelle ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der Bereich bis etwa 17:25 Uhr voll gesperrt.

Im Einsatz waren:

  • die Freiwillige Feuerwehr Gau-Algesheim
  • die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Hilbersheim
  • die Freiwillige Feuerwehr Ober-Hilbersheim
  • die Freiwillige Feuerwehr Ockenheim
  • ein Organisatorischer Leiter
  • ein Leitender Notarzt
  • die Polizei
  • der Rettungsdienst
  • ein Notarzt
  • die Abschnittsleitung Gesundheit