Am frühen Freitagmorgen (5. März 2022) übermannte einen 18-jährigen Autofahrer mit seinem Renault Clio. Er kam von der Fahrbahn ab, rammte ein Verkehrsschild, schleuderte quer über die Fahrbahn und schlug in die Mittelleitplanke ein.


Schlaf übermannte den 18-jährigen

Gegen 05:55 Uhr war der Fahrer des grünen Renault Clio aus Haßloch (Rheinland-Pfalz) auf der Autobahn A65 in Richtung Ludwigshafen unterwegs. In Höhe Dammheim übermannte den 18-Jährigen der Schlaf. Er kam daraufhin mit seinem Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Straßenschild. Durch den Zusammenstoß mit dem Straßenschild sprang die Motorhaube des Clio auf und nahm dem Haßlocher die Sicht. Infolgedessen schleuderte er vom Grünstreifen des rechten Fahrbahnrandes quer über die Fahrbahn und schlug letztendlich in die Mittelleitplanke ein. Das Fahrzeug kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Die Autobahnmeisterei Kandel sicherte die Unfallstelle ab und nahm die Auslaufenden Betriebsstoffe auf.

Führerschein sichergestellt

Durch den Aufprall mit der Leitplanke sprangen beide Airbags des Renault auf. Der 18-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall Glücklicherweise unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der 18-Jährige, der sich noch in der Probezeit befindet, musste seinen Führerschein noch am Unfallort abgeben. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

An dieser Stelle weist die Polizeiinspektion Edenkoben noch einmal darauf hin, dass – wie vorliegend – auch „Schlaftrunkenheit“ strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Setzen Sie sich deshalb nur ans Steuer, wenn Sie sich fit und möglichst ausgeruht fühlen. Bei starker Müdigkeit unterbrechen Sie Ihre Fahrt umgehend, sobald dies gefahrlos möglich ist.