In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (09. September 2021) kam es gegen 0:40 Uhr im Mainzer Stadtteil Hechtsheim zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Streifenwagen der Polizei Mainz und einem grünen Opel Corsa-B. BYC-News war vor Ort.



Im Kreuzungsbereich zusammengestoßen

Die beiden Fahrzeuge krachten im Kreuzungsbereich der Rheinhessenstraße / An den Mühlwegen zusammen. Der Streifenwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz in die Lion-Feuchtwanger-Straße unterwegs war, wollte die Kreuzung aus Richtung Robert-Bosch-Straße überqueren. Die 21 Jahre alte Fahrerin des Opel Corsa, die aus Richtung der Mainzer Innenstadt kam, konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig Bremsen und kollidierte mit dem Audi der Polizei Mainz. Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Airbags bei beiden Fahrzeugen aus. Der Opel Corsa drehte sich durch den Aufprall und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung stehen.


Feuerwehr leistet erste Hilfe

Die Berufsfeuerwehr, die ebenfalls zu einem Einsatz in Mainz-Hechtsheim unterwegs war, kam kurze Zeit nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbei. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernahmen die Feuerwehrleute der Feuerwache 1 die medizinische Versorgung der verletzten Personen. Zudem wurde von der Feuerwehr die Betriebsstoffe aufgenommen, der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die freiwillige Feuerwehr Hechtsheim übernahm derweil den Einsatz in der Lion-Feuchtwanger-Straße. Dort brannten aus unbekannten Gründen Wahlplakate.

Drei Personen verletzt

Nach aktuellen Informationen, die BYC-News vorliegen, wurden drei Personen schwer verletzt. Darunter die beiden Beamten des verunfallten Streifenwagens und die Fahrerin des Opel. Alle drei Personen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Unfallursache ist aktuell unklar. Ein Gutachter wurde zur Aufklärung der genauen Umstände eingeschaltet. Die Trümmer der Fahrzeuge verteilten sich über den gesamten Kreuzungsbereich.

Im Einsatz waren

Im Einsatz waren neben der Polizei Mainz und der Feuerwehr Mainz auch der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen. Die Rheinhessenstraße ist im Bereich der Straße An den Mühlwegen aktuell noch voll gesperrt (03:00 Uhr). Es wird örtlich umgeleitet. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Hier geht es zum Einsatzvideo bei Youtube