Am frühen Sonntagmorgen (10. April 2022) kam es gegen 4:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A65 bei Landau-Süd. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.


Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Wagen befreien

Der 28 Jahre alte Fahrer war auf der A65 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. An der Anschlussstelle Landau-Süd kam er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann in seinem Wagen eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Dach des Autos entfernen, um den Fahrer zu befreien. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Die Anschlussstelle musste zur Unfallaufnahme für rund vier Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und mit 23 Einsatzkräften vor Ort. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die Ermittlungen dauern an.