Am Donnerstag (8. Juli 2021) kam es zu einem Schiffsunfall in der Schleuse Kostheim in Ginsheim-Gustavsburg. Bei der Ausfahrt aus der Nordkammer fuhr der Schiffsführer eines mit 2400 Tonnen Weizen beladenen Schubverbandes aus Unachtsamkeit auf das vor ihm ausfahrende leere Tankmotorschiff auf. Bei dem Unfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Allerdings entstand an beiden Schiffen ein geringer Sachschaden. Die Fahr- und Manövriereigenschaften der Schiffe wurden nicht beeinträchtigt, so dass beide nach der Schiffsunfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen konnten. Der Schiffsverkehr wurde nicht behindert.