Am frühen Freitagmorgen (21. Januar 2022) wurde auf der Bahnstrecke Koblenz – Wiesbaden bei Lorch im Rheingau-Taunus-Kreis ein Schienenbruch festgestellt. Die Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V. berichtete darüber und teilte mit, dass man dabei nur „knapp an Katastrophe vorbeigeschlittert“ sei. BYC-News hat daraufhin bei der Deutschen Bahn angefragt.


Die Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V. dazu:

„Nur einem rechtzeitigen Notruf eines Anwohners und der Feuerwehr, der die Polizei gegen 3 Uhr morgen alarmierte, ist es zu verdanken, dass es in der Nacht vom Donnerstag, den 20.01.2022 auf Freitag, den 21.01.2022, in Lorch nicht zu einer Entgleisung eines Güterzuges gekommen ist. Da wurden die Erinnerungen an eine Zugentgleisung aus dem Jahre 2013 wieder geweckt. In diesem Bereich ist am 09. Juni 2013 schon einmal ein Güterzug entgleist und hat auf einer Länge von 10 km das rheinseitige Gleis zerstört und der Schotter ist über die gesamt B 42 verteilt worden. Der Zug kam damals in Rüdesheim zum Stehen, nachdem er ein Signalmast umgefahren hatte. Da wird uns Anwohnern wieder einmal deutlich vor Augen geführt, dass der Schienengüterverkehr schnellstens aus dem Rheintal verbannt werden muss.“

Deutsche Bahn bestätigte den Vorfall aber widerspricht der beinahe Katastrophe

Auf Anfrage dieser Online-Zeitung bestätigte ein Bahnsprecher den Vorfall und teilte mit: „Am frühen Freitagmorgen um kurz nach 4 Uhr meldete ein Lokführer auf der Strecke Koblenz – Wiesbaden bei Lorch eine Fahrbahnstörung, woraufhin das betreffende Gleis gesperrt wurde. Der untersuchende Techniker stellte einen Schienenbruch fest. Züge auf der Strecke konnten im betreffenden Gleisabschnitt über das Nachbargleis geleitet werden und es kam im Reisezugverkehr zu keinen nennenswerten Verspätungen. Nachdem ein Gleisunterhaltungs-Trupp den Schaden beseitigt hatte, konnte die Sperrung gegen 11:30 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Zugverkehr war zu keiner Zeit gefährdet. Es kam niemand zu Schaden“