Am frühen Mittwochabend (31. Mai 2023) wurde gegen 18:00 Uhr der abgetrennte Kopf eines Rehbocks auf einem Feld nahe der Landstraße L426 und und L427 bei Ober-Olm gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Der Kopf des Tieres wies ein Loch auf

Ein Landwirt hatte den Tierkopf auf dem Feld, welches sich unterhalb von Ober-Olm in Richtung Mainz-Lerchenberg befindet, gefunden. Der Kopf des Tieres wies ein Loch auf, das möglicherweise von einem Schuss her stammen könnte, der Körper des Tieres konnte nicht mehr aufgefunden werden. Da beide Jagdpächter des Revieres den Rehbock nach eigenen Angaben nicht erlegt haben, ermittelt nun die Mainzer Kriminalpolizei.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131 – 653633 in Verbindung zu setzen.

Artikel-Empfehlung der Redaktion:

Die Ermittler der Mordkommission 2905, die im Tötungsdelikt an dem 79-jährigen Eritreer in Mörfelden-Walldorf ermitteln, haben in Zusammenarbeit mit Sachverständigen beim Hessischen Landeskriminalamt und der Staatsanwaltschaft einen tatverdächtigen Mann festgenommen.

Mord in Mörfelden-Walldorf: Polizei verhaftet Tatverdächtigen

Vorheriger ArtikelDeutsche Polizeigewerkschaft fordert weitere Maßnahmen in der Asylpolitik
Nächster ArtikelMann mit Axt löst Polizeieinsatz in Mainz aus