Am Sonntagmittag (27. Juni 2021) gegen 12:30 Uhr kam es zu einer Rettungsaktion am Strandbad in Oppenheim. Ein Badegast half bei der Rettung und verhinderte dadurch Schlimmeres.

Ein Junge war unter Wasser geraten

Ein junger Badegast verlor aufgrund einer Welle an der Abbruchkante den Boden unter den Füßen und geriet unter Wasser. Der Vater des Jungen reagierte sofort und auch ein aufmerksamer Badegast half bei der Rettung. Zudem alarmierte der Badegast die DLRG.

Einsatz am Strandbad in Oppenheim | Foto: DLRG Rheinhessen

Die DLRG war bereits in der Nähe

Glücklicherweise hatte die DLRG zeitgleich einen Ausbildungstag und befand sich deshalb bereits vor Ort. Sie übernahmen die Erstversorgung des Jungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Wie die DLRG mitteilt, wäre diese Rettung ohne das beherzte Eingreifen des Badegastes nicht möglich gewesen und der Junge wäre höchstwahrscheinlich verstorben.