Zwischen dem Calmont, dem steilsten Weinberg Europas, und der Burg Eltz liegt das Ferienland Cochem – hier kann man die Mosel mit allen Sinnen erleben und genießen. In romantischen Weinorten, dem sehenswerten Flusstal und der Moselmetropole Cochem finden kleine und große Gäste das, was einen Urlaub erholsam und abwechslungsreich macht. Gut für die Umwelt und gut fürs Portemonnaie: Den ÖPNV können Besucher der Ferienregion nun kostenlos nutzen.


Von der Burgführung bis zur Weinprobe

Bei einer Führung auf der Reichsburg zu Cochem etwa haben Kinder und Eltern ihren Spaß, oder wie wäre es mit einer Sesselbahn-Fahrt hinauf zum Pinnerkreuz, dem Aussichtspunkt auf das Städtchen Cochem? Wanderfreunde kommen auf dem Moselsteig oberhalb des Flusses auf ihre Kosten, dazu gibt es allein 18 Themenwanderwege, die zur Mosel.Erlebnis.Route gehören. Der Calmont-Klettersteig sorgt für leichten Nervenkitzel. Radfahrer dürfen sich auf romantische Flussabschnitte und gemütliche Einkehrmöglichkeiten und ein weites Radwegenetz freuen.

Auf keinen Fall versäumen sollte man zudem eine Weinprobe – entweder direkt beim Winzer in historischen Kellern, in urigen Weinstuben oder in modernen Vinotheken. Ein Reiseführer im Pocket-Format beschreibt die Ausflugsziele, für Wanderer gibt es eine Übersicht mit Tourenvorschlägen, und wer mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, profitiert von der Campingübersicht. Weinfeste und Events wie Märkte oder Konzerte sind im Veranstaltungskalender zu finden. An Unterkünften ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei: vom Hotel oder Gästehaus bis zum Winzerhof. Alle Infos gibt es unter www.ferienland-cochem.de und telefonisch unter 02671-60040.

Kostenlos mit dem ÖPNV unterwegs

Im Kreis Cochem-Zell, zu dem das Ferienland gehört, gibt es ein Gästeticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Gäste bekommen es bei den teilnehmenden Gastgebern, es ist während des gesamten Urlaubs gültig. Man kann damit beispielsweise Züge nutzen und etwa einen Ausflug nach Koblenz unternehmen. Oder man fährt mit dem Bus zum nächsten Wanderparkplatz. Auf dem Rückweg können Gäste durch die Weinberge wandern und unterwegs bei einem Winzerhof ein Glas fruchtigen Riesling genießen. Auch Radfahrer können nach der Tour ihr Bike im Zug mitnehmen. Und wer gerne mit dem Kanu unterwegs ist, nimmt den ÖPNV bis zur Leihstation, paddelt entlang der Mosel zurück und lässt das Kanu dann wieder vom Verleiher abholen. Eine weitere Idee für Weinfestbesucher: das Auto stehen lassen, Wein genießen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückfahren.

Alle Infos inklusive eines informativen Reiseführers gibt es unter www.ferienland-cochem.de und telefonisch unter 02671-60040.