In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (23. September 2021) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 kurz hinter dem Autobahnkreuz Landstuhl in Fahrtrichtung Saarbrücken.


Fahrer wollte einem Reh ausweichen

Ein 23-jähriger Mann befuhr mit seinem Mercedes Sprinter die Autobahn, als er plötzlich ein Reh sah, das auf der Fahrbahn stand. Bei dem Versuch, dem Tier auszuweichen, kam der Transporter ins Schlingern und krachte gegen die rechte Leitschutzplanke. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug um und kam quer über beiden Fahrstreifen zum Liegen.

Der Fahrer des Transporters wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zu einem Zusammenstoß mit dem Reh kam es jedoch nicht. Die Autobahn musste für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten für rund zwei Stunden vollgesperrt werden. Im Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Ramstein.