Der Zustand der Quellenhofbrücke hat sich gegenüber der letzten Hauptprüfung im Herbst 2017 nur geringfügig verschlechtert. Die Verkehrssicherheit der Brücke ist gegeben.

Zu diesen Ergebnissen kommt das von der Stadtverwaltung beauftragte Büro Verheyen Ingenieure nach Abschluss der aktuellen Hauptprüfung, die diese Woche stattfand.

An Seilen und Hängern keine wesentliche Auffälligkeiten

Das Brückenbauwerk besteht aus einer Strombrücke (Hängebrücke über die Nahe) und zwei kleineren Vorlandbrücken (Stahlbetonplatten). An der Strombrücke, an den Seilen und Hängern zeigen sich keine wesentlichen Veränderungen oder Auffälligkeiten.

Betonabplatzungen und Korrosion

An den beiden Vorlandbrücken sind weitere Schäden wie Betonabplatzungen und fortgeschrittene Bewehrungskorrosion an der Überbauunterseite hinzugekommen. Die Stadtverwaltung wird daher als kurzfristige Maßnahme die bereits angebrachten Abstützungen unter den Vorlandbrücken verbessern.

Zum Erhalt der Brücke für die nächsten Jahre sind nach Einschätzung von Verheyen Ingenieure Instandsetzungsmaßnahmen notwendig.

(Quelle: Stadt Bad Kreuznach (Isabel Gemperlein)