Rettung in letzter Sekunde für den Fahrer eines 3-Rad-Elektromobils. Am Sonntagmittag (27. Februar 2022) gegen 12:00 Uhr hatte eine Spaziergängerin in Landau den Mann entdeckt und ihm vermutlich das Leben gerettet.


Der Mann war stark unterkühlt und verletzt

Die Spaziergängerin war in Landau unterwegs, als sie im Birnbach nahe der Dörrenbergstraße dem Mann entdeckte, der dort unter seinem Elektromobil eingeklemmt war. Die umgehend verständigte Polizei war kurze Zeit später vor Ort und traf den Mann an, der noch immer in dem eiskalten Bach lag und unter seinem Gefährt eingeklemmt war. Glücklicherweise war er ansprechbar und noch nicht bewusstlos.

Unter Einsatz von Schlingen und Seilen zogen die Polizisten den verunfallten Mann aus dem Bach. Eine zufällig vorbeigekommene Joggerin unterstütze die Beamten bei der Rettung. Nachdem der Mann aus dem Bach geholt wurde, konnte er an die ebenfalls hinzugerufenen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes übergeben werden. Der Verunfallte war stark unterkühlt und hatte sich bei seinem Sturz außerdem mehrere Prellungen und Knochenbrüche zugezogen.

Sein Elektromobil wurde im Anschluss von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Birnbach geborgen.