Am Samstagnachmittag (15. Januar 2022) kam es gegen 17:05 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesstraße B41 bei Roxheim. Ein Polizist im Dienst wurde dort von einem Fahrzeug erfasst und durch die Wucht des Aufpralls auf die Straße geschleudert.


Der Polizist wurde schwer verletzt

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Kreuznach war mit der Absicherung eines Pannenfahrzeugs auf der B41 in Höhe der Abfahrt Roxheim beschäftigt. Die ordnungsgemäß abgesicherten Polizeibeamten verlangsamten den vorbeifahrenden Verkehr, damit der Abschleppdienst das liegengebliebene Fahrzeug aufladen konnte.

Ein 25 Jahre alter Polizeibeamter wurde dabei aus bisher ungeklärter Ursache von einem 80 Jahre alten Autofahrer aus dem Landkreis Bad Kreuznach erfasst und durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn geschleudert. Der Beamte wurde dabei schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Bad Kreuznach gebracht.

Die B 41 musste im Rahmen der Unfallaufnahme für rund drei Stunden voll gesperrt werden, was zu einem erheblichen Rückstau führte. Gegen 20:40 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.