An diesem Montagabend (29. März 2021) kam es zu einem Polizeieinsatz auf dem Gelände der Gustav-Brunner-Schule in der Rudolf-Diesel-Straße im Stadtteil Gustavsburg. Ein 19 Jahre alter Jugendlicher fiel dabei besonders auf und wurde schließlich festgenommen.


Der Jugendliche widersetzte sich der Polizei

Weil sich mehrere junge Männer auf dem Gelände der Schule aufhielten, wurde die Polizei verständigt. Zwei Streifen machten sich daraufhin auf den Weg zu der Schule und trafen mehrere Personen dort an. Im Rahmen der Personenkontrolle spuckte ein 19-Jähriger den Beamten vor die Füße und schlug gegen die Hand eines Polizisten. Im Anschluss an die Kontrollen sprach die Polizei einen Platzverweis für alle Personen aus.

Als diese gerade dabei waren die Örtlichkeit zu verlassen, beschimpfte der 19-Jährige einen der Polizisten als „Hurensohn“ und wollte anschließend seine Dienstnummer wissen. Der Jugendliche wurde immer lauter und provozierte einen Streit, indem er den Anweisungen der Polizei nicht folge leistete.

Letztendlich nahmen die Polizisten den 19-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn bis in die Nacht in der Gewahrsamszelle unter, um den Platzverweis durchzusetzen. Den Jugendlichen erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.