Am Mittwochmorgen (14. Juli 2021) gegen 8:20 Uhr kam es zu einer Evakuierung im Jobcenter in der Schönaustraße 2 Worms. Der Grund dafür war eine potentielle Gefahrenlage.

Ein verdächtiges Ticken löste den Einsatz aus

Die Mitarbeiter des Jobcenters hatten einen vermeintlich tickenden Gegenstand nahe des Kundeneingangs bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt. Um die Ursache abzuklären, wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Das Jobcenter sowie umliegende Gebäude wurden evakuiert und die Straße gesperrt.

Nach der Überprüfung der Situation wurde festgestellt, dass das Geräusch von tropfendem Wasser in einer angestauten Regenrinne verursacht wurde. Die evakuierten Gebäude wurden um 10:20 Uhr wieder freigegeben und die Straßensperrung aufgehoben. Vor Ort im Einsatz waren 10 Beamte der Polizei sowie 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr.