Am Montagmittag (16. Mai 2022) kam es gegen 11:20 Uhr zu einem Rettungseinsatz auf einem Firmengelände in der Mariechen-Graulich-Straße in Flörsheim. Dort war ein Mann unter einen LKW geraten. BYC-News war vor Ort.


Mitarbeiter hatten den Mann bereits befreit

Wie Peer Eric Neugebauer, der Stadtbrandinspektor von Flörsheim, vor Ort gegenüber dieser Online-Zeitung mitteilte, konnten Mitarbeiter der Firma den 35 Jahre alten Mann bereits vor Eintreffen der Feuerwehr befreien.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten daher den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten. Zudem wurde die Landestelle für den ebenfalls alarmierten Rettungshubschrauber „Christoph 2“ abgesichert.

Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Der schwerverletzte Mann wurde zunächst vor Ort versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Über die Art der Verletzungen konnten zunächst keine genaueren Angaben gemacht werden.

Wie die Polizei im weiteren Verlauf gegen 16:00 Uhr mitteilte, war der Angestellte unter den Auflieger einer rückwärtsfahrenden Zugmaschine geraten und wurde von diesem überrollt. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

Im Einsatz waren:

  • die Feuerwehr Flörsheim
  • die Feuerwehr Wicker
  • Die Feuerwehr Weilbach
  • der Rettungsdienst
  • der Rettungshubschrauber „Christoph 2“
  • die Polizei Westhessen