Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei mussten am Mittwoch (27. Oktober 2021) gegen 19:10 Uhr auf die Landstraße L425 zwischen Harxheim und Mommenheim in der Verbandsgemeinde Bodenheim ausrücken. BYC-News war vor Ort.


PKW unter landwirtschaftlicher Maschine eingeklemmt

Am Mittwochabend kam es gegen 19:00 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Opel Astra und einer größeren landwirtschaftlichen Maschine zum Ernten von Zuckerrüben. Der 30-jährige Fahrer des Opels fuhr aus ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf den Anhänger des Traktors auf. Die Unfallstelle befand sich 200 Meter nach dem Ortsausgang Harxheim. Der Mann wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Zufällig vorbei gekommene Ärztin leistet erste Hilfe

Kurz nach dem Unfall passierte eine Ärztin, die privat unterwegs war, die Unfallstelle. Sie hielt umgehend an und leistete Erste Hilfe bis die Rettungskräfte und der hin zugerufene Notarzt eintrafen. Auch weitere Personen, die an der Unfallstelle vorbeigekommen waren, leisteten Erste Hilfe. Zudem verhielten sich die  nachfolgenden Autofahrer kooperativ und verließen umgehend die Einsatzstelle. Durch den Einsatz der Feuerwehr, die auch den Verkehr regelte, kam es zu keinen nennenswerten Rückstaus. Die Landstraße wurde in beide Richtungen voll gesperrt.

Fahrer stark eingeklemmt

Der Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen war so groß, dass der 30-jährige Fahrer erst nach 30 Minuten aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte. Die Feuerwehr nahm das Dach und die vorderen Türen des Kombis ab. Erst dann konnte die sogenannte Crash-Rettung durchgeführt werden. Der Fahrer des Opels wurde schwer verletzt in ein Mainzer Krankenhaus transportiert.

Ein dutzend Einsatzkräfte im Einsatz

Im Einsatz sind die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bodenheim mit 35 Einsatzkräften, sowie der Verbandsgemeinde Rhein-Selz mit 16 Einsatzkräften. Der Regelrettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Da der Unfallhergang nicht genau geklärt werden konnte, wurde ein Gutachter der Dekra sowie die Drohnenstaffel der Feuerwehr Bodenheim hinzugezogen. Die Landstraße L423 war bis Mitternacht voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt:

Die Polizei teilte am Donnerstagmittag folgendes zu dem Unfall mit: „Am Mittwochabend, 27.10.21 gegen 19:00 Uhr befährt der 30-jährige aus Friesenheim die L425 von Mommenheim in Richtung Harxheim. Ein 68-jähriger Zornheimer befährt mit seinem Traktor und Anhänger einen rechts befindlichen Wirtschaftsweg und biegt dann auf die L425 ein in Richtung Mommenheim. Der Pkw kollidiert dann frontal mit dem Rad des Anhängers und wird im Frontbereich stark eingedrückt. Dadurch wird der Fahrer eingeklemmt und muss von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Fahrer trägt schwere Verletzungen davon und wird in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. Der Traktorfahrer bleibt unverletzt.“

„Der Gesamtschaden wird auf ca. 5500,- Euro geschätzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen und die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahmen ist die L425 voll gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.“