Am frühen Dienstagmorgen (30. November 2021) rückten Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Notarzt gegen 7:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die Landstraße L425 zwischen Harxheim und Mommenheim aus.


Mit BMW gegen Baum gekracht

Die Rettungskräfte fanden den total demolierten 3er BMW beim Eintreffen an der Einsatzstelle neben der Landstraße L425 auf einem Radweg ca. 10 Meter von der Hauptfahrbahn entfernt vor. Die Fahrerin kam nach ersten Erkenntnissen aus Mommenheim und war in Richtung Harxheim unterwegs. Sie kam aus aktuell noch ungeklärter Ursache von der regennassen Fahrbahn ab und krachte gegen einen der am Fahrbahnrand stehenden Bäume. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte ihren BMW nicht mehr selbstständig verlassen.

Feuerwehr musste Person aus Unfallwrack befreien

Da die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde, musste sie von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Während der Rettungsarbeiten wurde die Frau mittleren Alters durchgehend vom alarmierten Rettungsdienst, sowie dem Notarzt medizinisch versorgt und betreut.

Alleinunfall mit einer verletzten Person

Nach aktuellen Erkenntnissen war an dem Unfall kein weiteres Fahrzeug beteiligt. Die Fahrerin wurde mittelschwer verletzt. Nachdem die Feuerwehr die verletzte Frau aus dem Coupe befreit hatte, wurde sie mit dem Rettungswagen in Begleitung eines Notarztes in eine Mainzer Klinik transportiert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Zur Aufklärung der Unfallursache wurde die Drohneneinheit der Feuerwehr Bodenheim|Nackenheim angefordert. Diese erstellten Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle an der Landstraße L425 aus der Luft.

Mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinden im Einsatz

Da der Verkehrsunfall zwischen den Ortschaften Harxheim und Mommenheim passierte, wurden beide Wehren der Ortschaften alarmiert. Im Einsatz waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Mommenheim, die Freiwillige Feuerwehr Harxheim, sowie die Drohnenstaffel der Freiwilligen Feuerwehr Bodenheim|Nackenheim. Der Regelrettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die Polizeiinspektion Oppenheim hat ihre Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.