Für einen kuriosen Polizeieinsatz sorgte am Sonntagmittag (16. Januar 2022) die Kombination aus einem Opel Corsa, vier Matratzen und einem orangefarbenen USB-Kabel. Dabei mussten gewiss auch die eingesetzten Polizeibeamten ein zweites Mal hin schauen.


Der Opel Corsa fiel den Beamten direkt auf

In der Mittagszeit, gegen 12:30 Uhr fiel den Beamten einer Streifenbesatzung der Polizei Kusel am Kreisverkehr in der Glanstraße ein Opel Corsa auf. Dieser fuhr mit einem offenen Kofferraum, aus welchem vier aufeinandergestapelte Matratzen herausragten, die Straße entlang.

Die Beamten entschlossen sich aus diesem Grund dazu, den Wagen zu stoppen und den Fahrer sowie das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen.

Quelle: Polizei

Die Beamten staunten nicht schlecht

Im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle staunten die Polizeibeamten nicht schlecht. Denn die besagten Matratzen waren lediglich mit einem einzigen orangefarbenen Handyladekabel gesichert. Dieses war an einer der vier Matratzen und am Kofferraumdeckel befestigt.

Aufgrund der sehr unfachgerechten Ladungssicherung wurde dem Corsa-Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Zudem wird der Mann damit rechnen müssen, dass noch ein Verwarngeld auf ihn zukommt.