Am Montagnachmittag (9. Mai 2022) kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße „Weinbergring“ in Nieder-Olm. Wie die Polizei auf Anfrage von BYC-News mitteilte, ging die Alarmierung um 13:51 Uhr ein. Von dem Melder wurde mitgeteilt, dass sich ein Auto überschlagen habe und im Gebüsch gelandet sei. Zudem könne eine Person in dem Fahrzeug eingeklemmt sein.


Umgehend rückten Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst aus

Vor Ort eingetroffen stellte sich glücklicherweise heraus, dass die 36 Jahre alte Fahrerin aus Mainz nicht in dem Opel Corsa eingeklemmt war, sondern sich eigenständig aus ihrem Wagen befreit hatte.

Wie die Polizei vor Ort erfuhr, hatte die Frau die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war in den Straßengraben gerutscht, woraufhin das Auto zur Seite kippte.

Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille

Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab sich für die Polizeibeamten der Verdacht, dass die Frau betrunken war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille, was eine spätere Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins zur Folge hatte.

Nachdem sie vor Ort medizinisch betreut wurde, brachte der Rettungsdienst die Frau in ein Krankenhaus, woraus sie nach kurzer Untersuchung wieder entlassen werden konnte.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Olm sicherten die Unfallstelle und kontrollierten diese auf ausgelaufene Betriebsmittel. Zudem klemmten sie die Batterie ab und stellten das Fahrzeug schließlich wieder auf die Reifen. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.