Am 25. Oktober 2021 wurde eine junge Frau in Frankfurt-Schwanheim sexuell belästigt. Eine weitere Frau wurde am 6. November in Frankfurt-Niederrad belästigt. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem vermutlich selben Täter.


Sexuelle Belästigung in Schwanheim

Die 21 Jahre alte Frau war gegen 19:25 Uhr zu Fuß in der Goldsteinstraße in Frankfurt-Schwanheim unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten von hinten gepackt und unsittlich berührt wurde. Als sie anfing zu schreien, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Sie beschrieb den Täter gegenüber der Polizei wie folgt:

  • etwa 40 Jahre alt
  • etwa 160 cm groß
  • normale Statur
  • südeuropäisches Erscheinungsbild
  • kurze, schwarze Haare
  • Dreitagebart
  • schwarze Winterjacke
  • dunkle Hose
  • dunkle Sneaker
Phantombild des Gesuchten | Quelle: Polizei

Weiterer sexueller Übergriff

Am Samstag (6. November 2021) gegen 2:30 Uhr, kam es zu einer weiteren sexuellen Nötigung in der Rennbahnstraße in Frankfurt-Niederrad. Eine 39 Jahre alte Frau aus Frankfurt wurde dort von einem bislang unbekannten Täter von hinten umklammert. Der Frau gelang es, sich aus der Umklammerung zu befreien und auf die Straße zu laufen. Der Täter lief ihr hinterher und zog sie auf die andere Straßenseite. Auf Grund der heftigen Gegenwehr ließ der Täter von der Geschädigten ab und flüchtete. Die Frau beschrieb den Täter wie folgt:

  • etwa 165-170 cm groß
  • 30-40 Jahre alt
  • Südeuropäisches Erscheinungsbild
  • kurz rasierte dunkle Haare mit Geheimratsecken
  • Schlanke Statur
  • dunkel gekleidet

In Bezug auf den Tathergang und die Täterbeschreibung könnte es sich nach Angaben der Polizei in den beiden Fällen um denselben Täter handeln. Das beigefügte Phantombild wurde nach Angaben der Geschädigten gefertigt.

Die Frankfurter Polizei bittet Personen, welche in diesem Zusammenhang Hinweise geben können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 069-75551399 in Verbindung zu setzen. Alternativ nehmen auch alle anderen Polizeidienststellen Hinweise entgegen.