Oberbürgermeister Michael Ebling zum 21. „Dreck weg-Tag“ in Mainz

Michael Ebling und die zuständige Umweltdezernentin Janina Steinkrüger haben den geplanten Ablauf und die Dimension der Veranstaltung erläutert.

219

Es ist wieder Zeit für den Frühjahrsputz „im Freien“. Auch in diesem Jahr findet – nun bereits zum 21. Mal der Deck weg-Tag in Mainz statt. Jährlich sammeln rund 3.000 Mainzer dabei etwa 20 Tonnen Abfall. Oberbürgermeister Michael Ebling und die zuständige Umweltdezernentin Janina Steinkrüger haben im Rahmen eines Pressetermins am Mittwoch (23. Februar 2022) im Konferenzraum des Mainzer Entsorgungsbetriebs den geplanten Ablauf und die Dimension der Veranstaltung erläutert. BYC-News war vor Ort.


Gesammelt wird alleine, zu zweit oder in kleinen Gruppen

Am Samstag, 19. März 2022 in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr können sich die Mainzerinnen und Mainzer als Einzelpersonen, zu zweit oder in kleinen Gruppen, unter Beachtung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen, an der Aktion für eine saubere Stadt beteiligen.

Auch die Kleinsten sollen für die Aktion begeistert werden

Die begleitende „Junior-Dreck weg-Woche“ findet zudem wie stets im Vorfeld des Aktionstages in der Woche vom 14. bis 19. März 2022 statt, um schon die Kleinsten für die Abfallvermeidung im Alltag zu begeistern. Kitas, Schulen und Jugendgruppen sind dazu aufgerufen, selbst aktiv zu werden und Abfälle zu sammeln sowie Projekte zum Thema „Müllsounds – Abfall hörbar machen“ einzureichen. Die kreativsten Projekte erhalten Geldpreise und werden auf der Homepage des Entsorgungsbetriebs der Stadt Mainz veröffentlicht sowie im Mainzer Umweltladen präsentiert.

Anmeldungen sind bereits jetzt möglich

Eine Anmeldung für den Dreck weg-Tag ist über ein Anmelde-Formular auf der Homepage des Entsorgungsbetriebes, per Mail oder telefonisch noch bis zum 7. März möglich. Spätere Anmeldungen können nur nach telefonischer Absprache berücksichtigt werden.

Interessierte erhalten die speziellen Sammelsäcke an folgenden Stellen:

  • Pforte des Entsorgungsbetriebes in der Zwerchallee 24 in Mainz-Mombach
  • bei den jeweiligen Wertstoffhöfen zu den Öffnungszeiten
  • nach einer Voranmeldung unter der Rufnummer 06131 – 122121 am Umweltladen in der Steingasse 3-9

Nach der Sammelaktion können die Säcke am Mülltonnenstandplatz auf dem Privatgrundstück oder neben die herausgestellte Restabfalltonne am Abfuhrtag abgestellt werden. Alternativ können die Teilnehmenden bei einer größeren Anzahl befüllter Sammelsäcke der Abfallberatung per Telefon unter der 06131/12-3456 oder Mail an abfallberatung@stadt.mainz.de bezüglich des genauen Abstellplatzes der Säcke Bescheid geben.

Oberbürgermeister Michael Ebling dazu

„Die Stadt Mainz geht bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten im Bereich des kommunalen Engagements mit Vereinen, Privatbürgern sowie Kitas und Schulen bei den Aufräumaktionen und Säuberungen in vielen Stadtteilen wie auch am Rheinufer vorbildlich voran. Dies ist gemeinschaftlich gelebter Umweltschutz. Der Blickwinkel gilt dabei gerade abgelegenen Bereichen, welche nicht vom Entsorgungsbetrieb gereinigt werden können. Dies bleibt immer verbunden mit dem Appell, den Müll dort erst gar nicht abzuwerfen, sondern gleich im ersten Schritt umweltschonend zu entsorgen. Denn wer eine saubere Stadt will, sollte nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung sein. Daher danke ich bereits vorab allen Engagierten, die am Aktionstag die Handschuhe überstreifen.“

Umweltdezernentin Janina Steinkrüger dazu

„Der Dreck weg-Tag und die begleitende „Junior Dreck weg-Woche“ sind Vorzeigeprojekte, die dabei unterstützen, immer wieder auf die Notwendigkeit der Reduzierung und der ordnungsgemäßen Entsorgung des Mülls aufmerksam zu machen. Durch die vielen, unterschiedlichen Möglichkeiten der Beteiligung von Kindertagesstätten, Schulen und Jugendgruppen sowie der stetigen Unterstützung durch unsere außerschulischen Angebote im UmweltBildungsZentrum erreichen wir auch die Kinder und Jugendlichen. Diese wiederum tragen als Multiplikator:innen auch dazu bei, das Thema Müll und Entsorgung in die Familien zu tragen. Die hohe Beteiligung, der Einsatz in den Ortsteilen und durch zahlreiche Einrichtungen belegen das große Engagement vieler Bürger:innen für eine saubere Umwelt – der Aktionstag ist und bleibt ein Erfolgsprojekt.“

Die Anmeldung ist möglich: 
über die Homepage des Entsorgungsbetriebes
oder per Mail an abfallberatung@stadt.mainz.de
oder telefonisch unter 06131 – 123456

Vorläufiger Anmeldestand (Stand 23. Februar 2022): Insgesamt 4667 Teilnehmer, davon 280 in Gruppen / Vereinen / Einzelpersonen und 4387 Teilnehmer in der Junior-Dreck weg-Woche