Das Team der Plastischen Chirurgie rund um Chefarzt Dr. med. André Borsche des Diakonie Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie in Bad Kreuznach ist stolz auf die 1000. Operation im laufenden Jahr. Dabei handelt es sich um eine Rekordzahl an Eingriffen, die in der Ambulanz der Plastischen Chirurgie durchgeführt wurden.


Bei diesen kleineren Eingriffen werden die Patienten unter örtlicher Betäubung oder im kurzen Dämmerschlaf behandelt

So vielen Menschen wie in diesem Jahr konnte in der Plastischen Chirurgie noch nie geholfen werden. Chefarzt Dr. med. André Borsche freut sich mit seinem Team über die vollbrachte Leistung: „Die aktuellen Zeiten sind eine Herausforderung für uns alle. Ohne die tolle Zusammenarbeit hätte sich diese Anzahl an Operationen nie bewerkstelligen lassen. Nur gemeinsam sind wir stark. Die Patienten anschließend mit einem Lächeln aus dem Krankenhaus gehen zu sehen, ist das größte Geschenk, das wir bekommen können.“

Unzählige Patienten profitierten von der fachkundigen Expertise und liebevollen Betreuung des Teams. Eingriffe bei Hautkrebserkrankungen, bei denen Tumore entfernt wurden, plastische Rekonstruktionen sowie Operationen von Weichteilgeschwülsten in Muskulatur, Fett-, Binde- oder Nervengewebe und Narbenkorrekturen stehen in der Ambulanz regelmäßig auf dem Programm.