Wir befinden uns in der wundervollsten Zeit des Jahres. Der Frühsommer gibt richtig Gas und die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Selbst mitten in der Stadt ist das schön zu sehen. In Nieder-Olm blüht es derzeit an so vielen Stellen.

Das neugestaltete Beet vor der Ludwig-Eckes-Festhalle zeigt immer mehr seine Blumenpracht. Die von Lavendel und Mohn gesäumte Georg-Taulke-Allee erfreut das Auge des Betrachters und auch die Pflanzkübel rund um den Rathausplatz gefallen durch reichen Bewuchs. Darüber hinaus sorgen die von vielen Grünpaten und dem Stadtaktiv-Team ehrenamtlich gepflegten Beete und Pflanzgefäße für bunte Farbtupfer in ganz Nieder-Olm.

„Mehr Blütenvielfalt in der Stadt ist aber nicht nur ein wunderschöner Blickfang und gut für unser emotionales Wohlbefinden, sondern sie fördert auch die Insektenvielfalt und Biodiversität“, betont Stadtbürgermeister Dirk Hasenfuß diesen wichtigen Aspekt. Er bedankt sich beim städtischen Bauhof-Team und den vielen ehrenamtlichen Helfern für unermüdlichen Einsatz gerade jetzt in der heißen Jahreszeit, denn damit alles wächst und gedeiht, muss nicht nur gepflanzt und gejätet, sondern auch regelmäßig gegossen werden.

(Quelle: Stadt Nieder-Olm / Annette Pospesch)