Nur kurz währte die Freude eines Autofahrers über sein gerade neu erworbenes Fahrzeug. Frisch voll getankt fing das Auto auf der Bundesstraße B41 in Höhe der Anschlussstelle Weinsheim in Fahrtrichtung Bad Kreuznach aus unbekannter Ursache Feuer.


Vollsperrung der Bundesstraße

Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Waldböckelheim und Rüdesheim mit dem Stichwort Fahrzeugbrand. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stand das Fahrzeug bereits komplett in Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den brennenden Havaristen mit einem Schaumrohr ab. Weitere Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab und dichteten Kanaleinläufe ab.

Die Bundesstraße war in Richtung Bad Kreuznach voll gesperrt. Kurzzeitig musste auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Bad Sobernheim der Verkehr aufgrund der starken Rauchentwicklung angehalten werden. Die Straßenmeisterei Bad Sobernheim kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn, der Abschleppdienst um das ausgebrannte Fahrzeugwrack. Der Einsatz der beiden Feuerwehren mit rund 30 Einsatzkräften unter der Leitung von Wehrleiter Christian Vollmer war nach einer guten Stunde beendet