Die ehrenamtlichen Helfer vom Lebensmittelpunkt Ingelheim e.V. retten rund um das Jahr Lebensmittel vor der Mülltonne. Auch die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel ist für sie keine Ausrede, ihre wichtige Arbeit schleifen zu lassen. Aus diesem Grund hat der Verein sowohl am 1. Weihnachtsfeiertag als auch am Neujahrstag seine Tore geöffnet und Lebensmittel an die Bürger ausgegeben. BYC-News war am 1. Januar 2022 vor Ort und sprach mit dem Vereinsvorsitzenden, Andreas Schmitt, darüber.


Zahlreiche Lebensmittel wurden gerettet

Bei vielen Lebensmittelhändlern blieb nach Ladenschluss am 24. Dezember natürlich einiges übrig, das sich nicht bis zum 27. Dezember gehalten hätte, wie beispielsweise Backwaren oder auch Obst und Gemüse. Diese Waren holten die ehrenamtlichen Helfer noch am 24. Dezember bei den Händlern ab, um zu verhindern, dass die Lebensmittel weggeworfen werden müssen.

„Wir haben angefangen am 1. Weihnachtsfeiertag um 12 mit der Ausgabe im Außenbereich und um 13 Uhr mit der Ausgabe im Innenbereich. Bereits um halb 12 standen rund 75 Menschen in der Schlange und warteten, dass es los geht“, berichtet Andreas Schmitt.

Hohes C-Verkauf für Josi aus Bodenheim

„Wir hatten für den Neujahrstag auch zwei Paletten Hohes C von Eckes-Granini gespendet bekommen. Hier hatten wir einen Sechser-Pack für drei Euro und zwei Sechser-Packs für fünf Euro verkauft. Der Erlös geht vollständig zu Gunsten der 3-jährigen Josi aus Bodenheim, die wegen ihrer Krankheit dringend einen Assistenz-Hund benötigt.“, so Schmitt weiter.

Durch den Verkauf der Getränke sowie einen vorangegangenen Losverkauf für eine Verlosung kamen bislang Spenden in Höhe von 1.215 Euro für Josi zusammen.

Neue Regelung – Der Verein gilt als Lebensmittelbetrieb

Der Vereinsvorsitzende erklärt: „Bislang galt in unseren Innenräumen die 2G-Regelung. Ich hatte aber nochmal mit der Stadt Rücksprache gehalten, die uns bestätigte, dass wir als Lebensmittelbetrieb gelten. Somit können sich auch Ungeimpfte bei uns Lebensmittel abholen. Aufgrund der uns zur Verfügung stehenden Fläche können wir jedoch immer nur sechs Personen in die Räumlichkeiten lassen, von denen drei Helfer von uns sind. Ungeimpfte Helfer müssen vorab einen Test machen. Für die Bürger, die bei uns Lebensmittel holen, gilt diese Testpflicht nicht. Maskenpflicht und Mindestabstand gelten natürlich für jeden“

Wenn der Verein noch mehr Betriebe akquirieren kann, die Lebensmittel spenden, würden die Ehrenamtlichen die Ausgabe gerne täglich durchführen. „Voraussetzung dafür ist aber, dass wir ein tägliches Kontingent haben, was wir den Bürgern anbieten können. Sollte es soweit sein, werden wir dies entsprechend bekannt geben. Bis dahin gelten aber weiterhin die bisherigen Öffnungszeiten“, erklärt Andreas Schmitt abschließend.

Adresse:
Lebensmittelpunkt Ingelheim e.V.
Rheinstraße 247
55218 Ingelheim

Öffnungszeiten:
montags, mittwochs und samstags
ab 12:15 Uhr im Außenbereich und ab 13:00 Uhr im Innenbereich