Am Freitag (2. Juli 2021) kam es auf der Autobahn A63 bei Biebelnheim in Fahrtrichtung Kaiserslautern zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Autofahrer.

Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt

Wie die Polizei mitteilt, kam es auf dem linken Fahrstreifen auf Höhe der Abfahrt Biebelnheim zum Zusammenstoß zwischen dem 22 Jahre alten Motorradfahrer und dem 63-jährigen Autofahrer. Der Biker stürzte zu Boden und verletzte sich dabei schwer aber nicht lebensgefährlich. Auch der 63-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt. Beide wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Autobahn für über eine Stunde vollgesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Abfahrt Biebelnheim abgeleitet und staute sich daher bis hinter Wörrstadt.

Die Polizei sucht nach Zeugen

Vor Ort im Einsatz waren die Polizei, zwei Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber und ein Notarzt. Aufgrund des noch ungeklärten Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 06132 – 9500 bei der Polizeiautobahnstation Heidesheim zu melden.