Am Freitagabend meldete sich ein Autofahrer telefonisch bei der Polizei, da er mit seinem BMW auf der Autobahn A61 liegengeblieben war. Als die Polizeibeamten der Autobahnpolizei an der Pannenstelle eintrafen, staunten diese nicht schlecht. Die Örtlichkeit befand sich an der Anschlussstelle Schifferstadt auf der A61.


Betriebserlaubnis erloschen

Auf der Autobahn stand ein Rennwagen anstelle eines normalen Pkw, teilte die Polizei in Ihrer Pressemeldung mit. Bei der Kontrolle des Rennwagens stellten die Polizisten fest, dass die Betriebserlaubnis des BMW aufgrund zahlreicher illegaler technischer Veränderungen erloschen war.

Rennwagen des Betroffenen

Um zu ermitteln wie das Fahrzeug erst kürzlich eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr erlangen konnte, wurde es zur Durchführung eines Gutachtens sichergestellt. Aufgrund der baulichen Veränderungen konnte das Fahrzeug nur mittels eines Krans abgeschleppt werden. Gegen den 56-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.