Am Donnerstagmittag (13. Mai 2021) gegen 14:10 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B41 bei Kirn. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

Die Feuerwehr befreite die Fahrerin aus dem Wagen

Eine 79 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Mercedes auf der B41 aus Richtung Kirn kommend in Fahrtrichtung Bad Sobernheim. Auf Höhe der Abfahrt Weiler bei Monzingen kommt die Frau nach links von der Fahrspur ab und überfährt einige Leitbaken. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr über einen hohen Bordstein woraufhin das Fahrzeug ins Schleudern geriet und sich überschlug. Der Mercedes landete schließlich auf dem Dach in einer Böschung neben der Fahrbahn.

Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, war allerdings glücklicherweise nur leicht verletzt. Ihr Beifahrer blieb unverletzt.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich einige Unfallzeugen vor Ort, die sich vorbildlich verhalten haben. Dafür dankt die Polizei.