Am Donnerstagmittag (2. September 2021) wurde die Feuerwehr nach Hargesheim in die Nähe der Alfred-Delp-Schule alarmiert. Dort brannte eine Mercedes A-Klasse. Der Fahrer hatte den Brand gegen 12:00 Uhr bemerkt und den Notruf gewählt.



Der Fahrer hatte bereits Löschversuche unternommen

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, hatte der Fahrer gemeinsam mit Anwohnern bereits erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch unternommen. Der Innenraum des Wagens war jedoch noch immer stark verraucht.

Die Feuerwehr sicherte den Wagen zunächst gegen das Wegrollen, da dieser an einem Hang stand. Anschließend wurde der Brand unter Atemschutz mit Hilfe eines Schnellangriffsrohrs und eines speziellen Löschmittelzusatzes für Fahrzeugbrände bekämpft. Hierzu musste auch die Fahrzeugbatterie im Bereich des Beifahrersitzes ausgebaut und Dämmmaterial entfernt werden. Im Anschluss an die Löschmaßnahmen wurde das Fahrzeug mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Um den nicht mehr fahrbereiten Mercedes kümmerte sich ein Abschleppdienst. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hargesheim-Roxheim und Rüdesheim sowie die Einsatzgruppe des Dienstleistungszentrums für Feuerwehr und Katastrophenschutz und die Polizei Bad Kreuznach.