Am Mittwochmorgen (13. Oktober 2021) gegen 5:45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraße B44 und B426 bei Gernsheim. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.


Ein Kleintransporter kippte um

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war ein 53 Jahre alter Fahrer mit insgesamt fünf Mitfahrern in einem blauen Kleinbus der Marke Ford auf der Bundesstraße 426 in Fahrtrichtung Gernsheim unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 39 Jahre alter Mann in einem Transporter der Marke Opel die B44 aus Biebesheim kommend in Richtung Gernsheim. Im dortigen Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Transporter, woraufhin der Ford auf die Seite kippte.

Vier Männer im Alter von 25 bis 47 Jahren und eine 23 Jahre alte Frau, die in dem Ford saßen, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Der bei dem Unfall insgesamt entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06258 – 93430 bei der Polizei zu melden.