Die CDU GiGu bedankt sich bei Mario A. Bach für seine jahrzehntelange politische Tätigkeit im Kreis Groß-Gerau, in Ginsheim-Gustavsburg und in der CDU. Mario A. Bach hat mit Wirkung zum 31. Dezember 2021 sein Mandat als Stadtverordneter niedergelegt, bleibt der CDU aber als Kreisbeigeordneter erhalten.


Mario Bach engagiert sich schon lange politisch

Der 1954 in St. Wendel/Saar geborene Christdemokrat begann bereits 1987 seine kommunalpolitische Tätigkeit, und zwar als Pressesprecher des damaligen CDU-Gemeindeverbandes – dem Vorstand des Stadtverbandes gehört Mario A. Bach auch bis heute als kooptiertes Mitglied an. Bereits 1989 wurde er für acht Jahre Vorsitzender des Gemeindeverbands und auch Mitglied des Kreisvorstands der CDU, dem er auch heute angehört.

Für unsere Heimatstadt engagierte sich Mario A. Bach ebenfalls seit 1989 bis 2003 als Gemeindevertreter und in dieser Funktion als Fraktionsgeschäftsführer und stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Er gehörte dem Sozialausschuss als auch dem Haupt- und Finanzausschuss in dieser Zeit an. Auch in der Betriebskommission der KWG vertrat er die CDU-Fraktion. Von 2003 bis 2006 war der überzeugte Christdemokrat als Beigeordneter im Gemeindevorstand vertreten. 2011 ließ er sich in das Stadtparlament wählen, das nun den Namen Stadtverordnetenversammlung trägt. Diesem gehörte Mario A. Bach bis zum 31.12.2021 in verschiedenen Tätigkeiten an. Bis 2016 war er Fraktionsvorsitzender und erneut Mitglied des HFA und der Betriebskommission der KWG, von 2016 bis 2021 übte er als erster Christdemokrat das Amt des Stadtverordnetenvorsteher aus, in dem er als politisch neutraler Vorsitzender die Sitzungen des Parlaments leitete.

Im Kreistag war Mario A. Bach von 2001 bis 2008 vertreten, und zwar als Mitglied des HFA, dem er auch wieder von 2016 bis 2021 angehört hatte, nun mehr als Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion. Seit 2021 ist er als Kreisbeigeordneter aktiv.

Ehrenamtlich auch anderweitig aktiv

Der Christdemokrat übte neben dem politischen Engagement auch noch andere ehrenamtliche Tätigkeiten aus. Beispielhaft erwähnt werden darf seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter am VGH Kassel, als ehrenamtlicher Arbeitsrichter am Arbeitsgericht Frankfurt am Main und seine Tätigkeit als Schöffe am Landgericht Darmstadt.

Sein Nachfolger steht bereits fest

Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Franz-Josef Eichhorn und der Fraktionsvorsitzende Dr. Alexander Rheinberger würdigten die Verdienste von Mario A. Bach für Stadt, Kreis und das Allgemeinwohl und wünschten ihm nun mehr geruhsame Zeit mit seiner Frau Renate. Für ihn wird Florian Forg als Stadtverordneter nachrücken.