Am späten Dienstagabend (5. Oktober 2021) gegen 23:30 Uhr wurde ein Mann beim Gassigehen mit seinem Hund in der Mainzer Neustadt angegriffen und bewusstlos geschlagen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.


Augenzeugen haben sich das Kennzeichen gemerkt

Der 55 Jahre alte Hundehalter aus Mainz war mit seinem jungen Hund in der Mainzer Neustadt unterwegs. Wegen einer Baustelle, die den Gehweg versperrte, musste er einige Meter auf der Fahrbahn laufen. Als ein Auto in die Straße einbog und der Fahrer hupte, erschreckten sich Hund und Halter. Der 55-Jährige regte sich lautstark über das Verhalten des Autofahrers auf, woraufhin der Fahrer den Wagen anhielt, ausstieg und auf den 55-Jährigen zulief. Dieser entschuldigte sich dafür, auf der Fahrbahn gelaufen zu sein. Das schien den Autofahrer wohl aber nur wenig zu interessieren, denn er griff den 55-Jährigen direkt an und boxte ihm ins Gesicht, welcher daraufhin bewusstlos zu Boden fiel.  Anschließend flüchtete der Angreifer mit seinem Fahrzeug.

Zeugen des Angriffs hatten sich das das Kennzeichen vom Fahrzeug des Angreifers gemerkt und die Polizei verständigt. Die Polizei Mainz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 06131 – 654210 bei den Ermittlern zu melden.