Am Samstagabend (21. August 2021) war ein Mann die Außenwand der Zitadelle in Mainz hinaufgeklettert. Plötzlich verlor er den Halt und stürzte rund acht Meter in die Tiefe. Er zog sich dabei mehrere Verletzungen und Knochenbrüche zu. In einem Krankenhaus in Mainz musste der Mann stabilisiert und noch in der Nacht operiert werden. Die Identität des Mannes ist noch ungeklärt.

Wie die Polizei am Montagmorgen (23. August 2021) mitteilte, stehen die Personalien des Mannes mittlerweile fest. Der 39-jährige befindet sich nicht in Lebensgefahr, wird jedoch voraussichtlich noch einige Zeit in stationärer Behandlung verbleiben müssen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06131-654110 bei der Polizei zu melden.