Am Mittwoch (7. Juli 2021) kam es zu einem Messerangriff in Worms. Ein 29-jähriger Mann wurde bei dem Angriff mit der Stichwaffe schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 29 Jahre alte Mann hielt sich gegen 19:00 Uhr in Begleitung eines Freundes, im Bereich der Kämmererstraße in der Stadt Worms auf. Ohne Vorwarnung und ohne bislang bekannte Gründe wurde er plötzlich von zwei Tätern angegriffen.

Die Kriminalpolizei ermittelt

Bei dem Angriff setzten die beiden Täter neben Schlägen und Tritten auch ein Messer ein und fügten dem 29-Jährigen schwere Verletzungen zu. Beim Versuch des Begleiters den Streit zu schlichten, wurde dieser ebenfalls leicht verletzt. Ein zufällig vorbeikommender Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Worms konnte dem Geschädigten zu Hilfe eilen, worauf einer der Angreifer mit einem Pkw flüchtete.

Der Schwerverletzte 29-jährige Mann musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Kriminalpolizei Worms hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Tatort wurden noch am späten Abend durch die Kripo erste Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Weitere Hintergründe zu den Tätern und deren Motiv sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.