Am Mittwoch (1. Dezember 2021) hat ein obdachloser Mann in der Frankfurter Innenstadt drei Frauen angegriffen und geschlagen. Eines der Opfer musste danach in ein Krankenhaus gebracht werden.


Zeugen schritten ein und hielten den Angreifer fest

Gegen 10:00 Uhr griff der Obdachlose die erste Frau an. Er schlug der 39-Jährigen ohne Vorwarnung ins Gesicht und flüchtete anschließend. Gegen 13:30 Uhr tauchte der gleiche Mann in der Eschersheimer Landstraße auf. Auch dort suchte er sich wieder willkürlich ein Opfer aus und schlug zu. Diesmal handelte es sich dabei um eine 37-jährige Frau. Auch hier flüchtete er im Anschluss.

Um 14:30 Uhr schlug er dann einer 47-Jährigen im Bereich des Börsenplatzes ebenfalls ins Gesicht. Dieses Mal gelang ihm die Flucht allerdings nicht. Zeugen hatten den Angriff beobachtet und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Festnahme wehrte sich der Angreifer massiv gegen die Beamten.

Die 47-jährige Frau wurden bei der Attacke verletzt. Da sie ärztliche Hilfe benötigte, wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Frauen mussten nicht medizinisch versorgt werden. Der Angreifer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.