Eigentlich sollte der Mainzer Weihnachtsmarkt unter Einhaltung der 3G-Regelung stattfinden. Jetzt kommt es doch anders. Denn der Weihnachtsmarkt 2021 wird ohne 3G-Regel, Mindestabstände und Maskenpflicht stattfinden.


Verordnung tritt am 8. November in Kraft

Erst am 22. Oktober 2021 hatte die Stadt Mainz ihre ausführlichen Planungen für den Weihnachtsmarkt vorgestellt. Demnach sollte der Markt mit Maskenpflicht und unter 3G-Bedingungen ausgerichtet werden. Doch nach der neuen 27. Corona-Bekämpfungsverordnung, die am 8. November in Kraft tritt, sind diese Maßnahmen hinfällig.

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen stehen damit fest. Was allerdings noch unklar ist, ob der Mainzer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr entzerrt wird, oder in altbekannter Weise stattfinden kann.