WhatsApp Image 2020 09 15 at 16.03.03 4 e1600187943100
WhatsApp Image 2020 09 15 at 16.03.03 4 e1600187943100

Im Bleichen Viertel kam es am Mittwochmittag (10. Mai 2023) zu einem heftigen Streit zwischen zwei 16-jährigen Mainzerinnen. Wie die Polizei mitteilt, eskalierte der Streit im weiteren Verlauf. Dabei setzte eine der Frauen auch ein Pfefferspray ein.

Die Täterin flüchtete

Dabei zielte sie auf ihre Kontrahentin, die von ihrer 56 Jahre alten Mutter begleitet wurde. Die ältere Dame stellte sich schützend vor ihre Tochter, wurde aber selbst von dem Pfefferspray getroffen. Sowohl die Mutter als auch die Tochter erlitten Verletzungen der Schleimhäute und mussten medizinisch versorgt werden. Die Täterin ergriff die Flucht, konnte jedoch später im Rahmen der Ermittlungen identifiziert werden. Die genauen Hintergründe des Streits und der Anlass für den Einsatz des Pfeffersprays sind noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei appelliert an Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Täterin geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Artikel-Empfehlung der Redaktion:

Betrüger haben erneut zugeschlagen und dabei eine 89-jährige Frau aus Neu-Isenburg um 250.000 Euro erleichtert. Die Polizei Südosthessen warnt erneut eindringlich vor der Masche und gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

250.000 Euro erbeutet – Polizei warnt eindringlich vor Betrügern