Polizei Mainz: „Es ist Samstag, der 18. November 2023. Tiefhängende Wolken umhüllen die MEWA-Arena in Mainz mit einem grauen Schleier. Die Vorbereitungen für ein Fußballspiel am Sonntag laufen auf Hochtouren. Es befinden sich viele Dienstleister im Stadion. Sie bauen ihre Verkaufsstände auf. Die ersten VIP-Logen werden mit kalten Getränken befüllt. Die Gästemannschafft befindet sich gerade bei ihrem Abschlusstraining, während die Blitzlichter der Pressevertreter den Rasen erhellen. Plötzlich knallt es.

In der Führungszentrale des PP Mainz geht der erste Notruf ein. Und der Nächste. Und der Nächste…“

So lautet das Übungsszenario, welches am Samstag von 09:30 bis ca. 15:00 Uhr in und an der MEWA Arena durchgespielt wird. Neben der Lokalisierung und Bekämpfung der Täter wird dort auch die Evakuierung des Stadions und die Betreuung der teils traumatisierten Zuschauer geübt. Bei der bereits seit mehreren Monaten geplanten Übung werden neben den fast 100 übenden Teilnehmern und knapp 200 Statisten, auch Teilnehmer des DRK, der Johanniter und der Feuerwehr vor Ort sein.

Der gesamte Einsatzablauf, von Eingang des Notrufs über die Bekämpfung der Täter durch den Streifendienst oder durch Spezialeinsatzkräfte bis hin zur Betreuung der Zuschauer, wird medial begleitet. Neben Beobachtern von Polizeien und Behörden aus dem gesamten Bundesgebiet, sowie aus Österreich Luxemburg und der Schweiz, werden sich auch OB Nino Haase und Innenminister Ebling ein Bild von den Einsatzkräften machen.

BYC-News und weitere  Medienvertreter werden vor Ort sein und über die Übung berichten. Die Polizei Rheinland-Pfalz wird auf ihrer Instagram- und Facebook Seite fortlaufend mit Videos und Beiträgen über die Übung informieren. Die Übung wird keine Auswirkung auf den öffentlichen Raum bzw. öffentlichen Straßenverkehr haben. Es kann jedoch zu Knallgeräuschen aus dem Inneren des Stadions kommen und anfahrende Einsatzkräfte werden sichtbar sein. Um den Übungszweck nicht zu gefährden, ist der Zugang zur Übung bzw. zum Gelände der MEWA Arena der Öffentlichkeit nicht möglich.

Vorheriger ArtikelVerkehrssicherheit im Fokus: Jugendfeuerwehr Nauheim lernt von Experten
Nächster ArtikelWeihnachtstraktoren in Rheinhessen: Einzelne Landwirte nehmen das Steuer selbst in die Hand