Nachrichten Mainz | Am Fastnachtssamstag, den 13. Februar 2021 veranstaltete der REWE Semai Akale am Zollhafen gemeinsam mit Johannes Klomann eine Spendenaktion zu Gunsten Mainzer Einrichtungen. Dabei hatte Johannes Klomann (SPD) eine Stunde lang an einer der Kassen des Marktes die Einkäufe der Kundinnen und Kunden kassiert.


Der Erlös geht an zwei Vereine aus Mainz

Der Erlös dieser Stunde lag bei über 1.800 Euro. Im Zeichen dieser Fastnachtsaktion haben Frau Akale und Herr Klomann zusammen auf einen Betrag von jeweils 1.111,11 € für beide begünstigten Einrichtungen aufgerundet. Der Erlös geht an zwei sehr wichtige Einrichtungen in Mainz: Der Wendepunk – Haus für Frauen in Wohnungsnot in der Mainzer Neustadt und der Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz. Beide Institutionen sind für ihre so wichtige Arbeit auf Spenden angewiesen.

Die Leiterin des Wendepunkt, Ute Thorwarth und der geschäftsführende Vorstand des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz, Kai Leimig freuten sich über die große Summe. Das Geld wird in der täglichen Arbeit eingesetzt und kommt damit wohnungslosen Frauen und krebskranken Kindern zu Gute.

Dazu sagen Johannes Klomann und Semai Akale: „Uns war es ganz wichtig soziale und regionale Einrichtungen zu fördern bei denen wir wissen, dass die Spenden an der richtigen Stelle ankommen.“

Hier geht es zum Youtube Video: Mainz: Spendenübergabe an Hilfsvereine durch Semai Akale und Johannes Klomann