Am Dienstag kam es zu einem tödlichen Unfall in der Parcusstraße in Mainz. Während den Absperrmaßnahmen soll es zu einem Messerangriff auf Mainzer Polizeibeamte gekommen sein. BYC-News ist vor Ort.


Mann attackierte Polizisten

Nach ersten Informationen dieser Online-Zeitung, kam es während des laufenden Einsatzes der Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an der VIP Fahrschule nur wenige Meter von der Unfallstelle in der Parcusstraße entfernt. Dabei soll auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein.

Die vor Ort befindlichen Polizeibeamten griffen ein

Im Rahmen der Maßnahme soll eine Person auf einen Polizisten losgegangen sein, woraufhin die Polizei auf den Angreifer schießen musste, um zu verhindern, dass andere Personen verletzt werden. Mehrere Personen sollen verletzt worden sein. Um wie viele Personen es sich dabei handelt und wie schwer diese verletzt wurden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Durch Beamte der Kriminalpolizei werden zum aktuellen Zeitpunkt (16:10 Uhr) Fahrzeuge intensiv durchsucht. Die Kriminalpolizei und mehrere Rettungsdienste sind vor Ort im Einsatz. Der Bereich ist weiträumig abgesperrt.


Wie die Polizei mitteilt:

Die Polizei teilte gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Mainz gegen 18:25 Uhr mit, dass es sich bei dem Angreifer um einen 32 Jahre alten somalischen Staatsangehöriger gehandelt hat. Dieser hatte mehrere Personen mit einem Messer angegriffen. Ein 48-jähriger Mann wurde dabei durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Zwei weitere Männer im Alter von 28 und 48 Jahren erlitten leichte Verletzungen.

Ein Polizeibeamter eilte sofort zur Hilfe

Mit der Dienstwaffe schoss er mehrmals auf den Angreifer, und konnte den Angriff dadurch stoppen. Der Angreifer sowie die durch das Messer verletzten Personen befinden sich derzeit in medizinischer Behandlung. Über die genaue Schwere der Verletzungen kann die Polizei zur Zeit noch keine Auskunft geben. Auch zum Motiv des Täters liegen noch keine Informationen vor.

Die Kriminalpolizei hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Abonniere uns auch bei Facebook unter: Rhein-Main Nachrichten