Am Mittwochmorgen (14. Juli 2021) wurde eine männliche Leiche im Bereich der Kleingartenanlage „Am Gleisdreieck“ in Mainz-Kastel gefunden. Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen zum derzeitigen Zeitpunkt nicht aus.

Ein Passant hatte den Mann gefunden

Gegen 9:30 Uhr hatte ein Passant den Mann unterhalb der Unterführung des Otto-Suhr-Ringes in Kastel gefunden und umgehend die Polizei verständigt. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat daraufhin die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Zudem wurden auch Spezialisten des Polizeipräsidiums Westhessen für die Spurensicherung hinzugezogen. Für die Ermittlungen musste der Bahnverkehr für kurze Zeit eingestellt werden.

Bei der Leiche handelt es sich um einen Mann im Alter von 41 Jahren. Wie die Polizei mitteilt, kann ein Gewaltverbrechen aktuell nicht ausgeschlossen werden. Allerdings sind die Hintergründe bislang noch vollkommen unklar und werden von der Polizei ermittelt.

Zeugen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (14. Juli 2021) verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611 – 345 3333 bei der Kriminalpolizei Wiesbaden zu melden.