Der Winter ist eine Jahreszeit, in der die meisten Radfahrer ihr Electric Bike stehen lassen und geduldig darauf warten, dass der Winter vorbei ist. Muss das immer so sein? Nein. Denn das Radfahren im Winter hat viele Vorteile, angefangen bei der Stärkung des Immunsystems bis hin zur Förderung der kardiovaskulären Gesundheit. All dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was Sie durch Radfahren im Winter gewinnen können.

Jeder Radfahrer sollte seine Route kennen, sein E-Bike winterfest machen und darauf achten, wie das Fahrrad im Winter gewartet wird.

Mit dem E-Bike die Kälte besiegen: Vorteile des Radfahrens im Winter

Es gibt viele Vorteile, die sich aus dem Fahren mit einem E-Bike im Winter ergeben, und dies sind weitere Gründe, warum man sich in dieser Jahreszeit ein Elektrofahrrad zulegen sollte.

Verbesserte Leistung von Lunge und Herz

Ein Professor namens Wouter van Marken von der Universität Maastricht hat in seinen Forschungen herausgefunden, dass Radfahren in der Kälte ein gutes Mittel ist, um das Herz Kreislauf-System zu trainieren. Wenn Sie Rad fahren, tragen Sie dazu bei, dass mehr Blut und Sauerstoff in Ihren Körper gepumpt werden. Dies wirkt sich sehr positiv auf die Lungen und Herzfunktion aus. Jetzt verstehen Sie, warum Radfahren in der Kälte ein effektiver Weg ist, um Herz Kreislauf Erkrankungen vorzubeugen.

Immunsystem stärken

Ihr Immunsystem wird stärker gestärkt, wenn Sie in der Kälte Rad fahren. In einem Forschungsjournal wird behauptet, dass Sie eine Chance auf ein besseres Immunsystem haben, wenn Sie im Winter mit dem Fahrrad fahren.

Erhöhte Fettverbrennung

Radfahren im Winter hilft bei der Fettverbrennung, denn bei Kälte produziert der Körper Wärme, um das Gleichgewicht und den Körper warm zu halten. Bei diesem Prozess werden viele Kalorien verbrannt. Einige Forschungsarbeiten haben ergeben, dass der Kalorienverbrauch im Winter etwa 34 % höher ist als in anderen Jahreszeiten.

Vorbereitet sein: Sicherheitstipps für E-Bikes

Radfahren im Winter ist kein Kinderspiel und wenn Sie Ihre Fahrt genießen wollen, müssen Sie vorbereitet sein: Befolgen Sie drei Schritte zur Vorbereitung: Schritt 1: Bereiten Sie sich vor. Schritt 2: Bereiten Sie Ihr Elektrofahrrad vor. Schritt 3: Machen Sie sich bereit für die Straße.

Angemessene Kleidung

Achten Sie darauf, dass Sie in mehreren Schichten gekleidet sind

Das hält Sie warm, und wenn Sie in die Pedale treten, verbrennen Sie Kalorien, wodurch Sie sich aufwärmen. Wenn Sie zu dick angezogen sind, könnten Sie schwitzen, und wenn Sie aufhören zu fahren, wird schon ein kleiner Windhauch Sie zum Zittern bringen und Sie fangen an zu frieren. Tragen Sie idealerweise eine wasser- und winddichte Jacke.

Halten Sie Ihre Haut bedeckt

Dies ist wichtig, um einen Kälteschock zu vermeiden, der zu Ablenkung führen kann, um unnötige Unfälle zu vermeiden. Sie können auch ein Halstuch tragen und um Ihr Gesicht zu schützen, können Sie eine Gesichtsmaske verwenden. Auch die Finger sollten mit dicken Handschuhen geschützt werden.

Schützen Sie Ihre Augen

Halten Sie Ihre Augen mit einer Sonnenbrille bedeckt. Eine Skibrille eignet sich hervorragend für extrem kaltes Wetter. Wenn Ihre Brille beschlägt, verwenden Sie Zahnpasta. Das ist ein sehr günstiges Mittel, um den Beschlag zu beseitigen, anstatt Linsenspray zu verwenden.

Tragen Sie Stiefel, die Sie warm halten

Das Tragen eines Stiefels, der dicke Socken zulässt, hilft, Wärme für die Füße zu erzeugen. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich beim Radfahren warm zu halten.

Helme sind wichtig

30 Prozent der Körperwärme geht verloren, wenn der Kopf nicht richtig bedeckt ist. Deshalb ist es wichtig, einen Helm mit einer Mütze darunter zu tragen, um sich warm zu halten. Wir empfehlen Ihnen einen Himiway-Helm, der groß genug ist, um eine Wollmütze drunter zu tragen.

Bereiten Sie Ihr E-Bike vor

So bereiten Sie Ihr Elektrofahrrad einfach auf den Winter vor. Benutzen Sie einen Spikereifen, lassen Sie die Luft aus dem Reifen und reinigen Sie das E-Bike.

Strategien für das Fahren auf der Straße

  • Achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit
  • Vermeiden Sie Bremsen in Kurven
  • Vermeiden Sie den Weg bei Schnee und Eis

Bleiben Sie sicher

Die sorgfältige Wartung Ihres E-Bikes ist ein sehr wichtiger Schritt. Für eine ordnungsgemäße Wartung sollten Sie Folgendes beachten :

Reinigen Sie Ihr E-Bike

Die Reinigung kann mit einer Bürste durchgeführt werden, der Schmutz kann weggebürstet werden. Auch Wasser kann ein Mittel sein, um das E-Bike zu reinigen. Mit Hilfe von Wasser sollten Sie in der Lage sein, jede Form von Schlamm oder Schmutz, der am E-Bike haftet, sorgfältig zu entfernen. Achten Sie darauf, Ihr E-Bike nach jeder Fahrt im Winter zu reinigen.

Richtige Pflege der Batterie

Die Batterie ist ein sehr wichtiger Bestandteil eines jeden E-Bikes, unabhängig davon, wie teuer ein Motor sein kann. Die Pflege des Akkus ist nicht sehr schwierig, man muss nur sorgsam sein. Wenn Sie das E-Bike nicht in der Kälte aufbewahren und es nicht bei Null aufladen, wird es länger halten. Vermeiden Sie es, die Batterie tagelang aufzuladen, ohne das Ladegerät abzutrennen.

Überprüfen Sie den Antriebsstrang und lassen Sie ihn reinigen

In der nassen Jahreszeit zieht die Antriebskette eine Menge Schmutz an, der entfernt werden muss. Diese Reinigung kann durch die Verwendung von entfettendem Fahrradspray erleichtert werden. Wenn die Kette geschmiert ist, reinigen Sie den Antriebsstrang mit einem sauberen Tuch, nachdem Sie sichergestellt haben, dass er richtig getrocknet ist.

Achten Sie auf die Bremse

Die Bremse ist sehr wichtig für die Sicherheit der Radfahrer, deshalb müssen Sie darauf achten. Wenn Sie eine hydraulische Bremse haben, kann es zu Geräuschen kommen, aber keine Panik. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Wintersaison begonnen hat. Mit der Zeit wird das Geräusch verschwinden. Sie wollen keine Panne erleben, also vermeiden Sie es, die Bremse zu ölen oder mit Seife zu waschen. Reinigen Sie sie lieber mit einem Bremsenreiniger.