Am Samstag (15. Mai 2021) kam es zum Absturz von einem Kleinflugzeug der Marke Piper. An Bord der Maschine waren zwei erfahrene Piloten. Der Absturz ereignete sich kurz nach Start am Flugplatz Domberg in Bad Sobernheim.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wurde von den Piloten kurz nach Start ein Problem am Triebwerk festgestellt. Bei dem Versuch, eine Notlandung auf dem kleinen Flugplatz des Flugsportvereins Bad Sobernheim durchzuführen, stürzte die Maschine etwa einen halben Kilometer weiter entfernt in eine Grünfläche. Die zwei Piloten konnten sich aus eigener Kraft aus dem Kleinflugzeug befreien. Die verletzten Männer wurden anschließend von zwei Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser geflogen. Beide erlitten glücklicherweise keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 90.000 Euro geschätzt. Zeugen des Absturzes werden gebeten, sich bei der Polizei in Kirn unter der Telefonnummer 06752-156-0 zu melden.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Bad Sobernheim
  • Feuerwehr Daubach
  • die Polizei Kirn
  • zwei Rettungshubschrauber
  • der Rettungsdienst